Email: j.peter@na-ga-re.de | Tel. +49 (0) 160-89 59 187

Consulting Bereich Recycling

Gemeinsame Erarbeitung von Entwicklungs- und Vermarktungsstrategien im Bereich Auf- und Weiterverarbeitung von Wertstoffen jeglicher Art

Gemeinsame Strategieentwicklung mit innovativen und industriell geprüften Verfahrenswegen zur ganzheitlichen Auf- und Weiterverarbeitung von Werkstoffen. Vernetzung von Partnern in Bezug auf Bereitstellung, Aufarbeitung und Vermarktung. 

Realisation Bereich Recycling

Weitervermittlung von aufzuarbeitenden Materialströmen/ Industrieausschüssen und Bereitstellung des Bedarfsorientiertem Lösungswegs.

Mitarbeit bei der Projektentwicklung und der Überwachung der Verfahrensprozesse- und Parameter,
Labortätigkeiten, Dokumentation 

Consulting Bereich Aufarbeitung

Aufarbeitung von Produktions- und Post Consumer Abfällen

Durch den Verbund mit Produzenten, Verarbeitern, Hochschulen und Instituten sind wir in der Lage, die komplette Prozesskette von Forschung und Entwicklung, Zertifizierung bis zur Neuentwicklung von Materialströmen jeglicher Art und der Bearbeitung von sehr großen Stoffströmen abzubilden.


Verfahrensbeispiel: Ganzheitliche Aufarbeitung(incl. Dekontamination und Trennung der Extrakte) von Werkstoffen zu neuen multiplen Rezyklaten 


Image
  • 1, 2, 3, 4 Trennung-Zerkleinern- Reinigen- Wasseraufbereitung: Produkt sortenrein gereinigte und zerkleinerte Materialien zur Wiederverwertung
  • 5, 6, 7, 8 Ggf. Dekontaminieren, Feinst Zerkleinerung (Elastomere), Klassifizieren-Produkt: Partikel im Mikrometerbereich, frei von Kontaminierungen, Partikelgrößen und Stoffgruppen getrennt.
  • 9, 10, 11 Trennung und auf-bzw. Weiterverarbeitung der Extrakt Stoffe bei der Dekontaminierung, Zertifizierung der Materialien, Herstellung Rezyklat nach Anfordrungen der Kunden. Produkt: Additive und Prozessöle, Rezyklate frei von Kontaminierungen zur multiplen Verwendung.

Schwerpunktthemen: Nachhaltig - Ganzheitlich - Ressourceneffizient
Start Ups

Start Ups

Beratung und ingenieurstechnische und wirtschaftliche Unterstützung von Startups bei innovativen Entwicklungs- und Geschäftsideen, im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz. Deren Finanzierung, Umsetzung und Einbindung von Partnerschaften aus Industrie und Mittelstand.

Legislative

Legislative

Einbindung der Legislative zur Außendarstellung der Material- und Werkstoffinnovationen auf Basis gewonnener Wertstoffe aus Rezyklaten. Unterstützung der Akteure durch finanzielle Förderung und Publikationen

KI

KI

Entwicklung und Umsetzung KI unterstützter Entwurfs- und Verfahrenstechniken zur Herstellung von Bauteilen differierender Matrix und deren Rezyklierbarkeit

Biogene Werkstoffe

Biogene Werkstoffe

Weiterentwicklung biobasierender Werkstoffe auf Grundlage heimischer nachwachsender  Rohstoffe. Implizierung von Naturfasern und Forschung im Bereich Rezyklierbarkeit und Wiederverwertung in einer neuen Werkstoffmatrix.

Universitäten

Universitäten

Gemeinsame Initiierung von innovativen Forschungsprojekten.  Schwerpunkt: Entwicklungsthemen insbesondere geprägt durch Nachhaltigkeitsthemen. Begleitet und finanziert durch das Förderprogramm ZIM. 

Verbände

Verbände

Vernetzung der Akteure durch Verbandsarbeit und deren Arbeitsgruppen. Sichtbarkeit von erfolgten Innovationen im Bereich Rohstoff- und Materialeffizienz. Unterstützung der Mitwirkenden durch übergeordnete Arbeitskreise.

Marketing-konzepte

Marketing-konzepte

Entwicklung von Marketingkonzepten für Leuchtturmprojekte im Bereich Nachhaltigkeit und Material- und Kosteneffizienz.

3 D Druck

3 D Druck

Auf Basis biobasierender oder fossilem Ursprungs eingesetzter und weiterentwickelter Werkstoffe, sollen kostengünstige und physikalisch, mechanisch und rezyklierbare Werkstoffe hergestellt werden. Die  Implizierung von Naturfasern soll die mechanische Eigenschaften weiter verbessern.

Forschungs-institute

Forschungs-institute

Einbindung namhafter Forschungsinstitute zur Analyse und Zertifizierung von Materialkompositionen und deren Umweltverträglichkeit, Dekontaminierung und Nachhaltigkeit.

Industrie

Industrie

Einbindung von Industriepartnern, dem Mittelstand, Kleinstunternehmen und dem verarbeitenden Handwerk. Vernetzung von Akteuren, Initiierung gemeinsamer Projekte und Zieldefinierungen.
Wissenstransfer und Sichtbarkeit von gemeinsamen Inhalten.
Bereitstellung von Materialströmen und Abnahme nach der ganzheitlichen Wiederaufarbeitung.

Nachhaltige Verfahrens-techniken

Nachhaltige Verfahrens-techniken

Erstellung einer Datenbank innovativer, bereits am Markt etablierter Verfahrenstechniken, zur Aufarbeitung und Dekontaminierung von Werkstoffen und deren Anbieter. Wissenstransfer von Patenten aus diesen Bereichen. Publikation von bereits initiierten  oder in Vorbereitung befindlichen Forschungsprojekten.

Sinngebung und Inhalt der Kooperationen


Kooperationsverbund zur Vernetzung und Beratung von differierenden Forschungs- und Verarbeitungsbetrieben, zum Thema Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und Materialaufarbeitung. Publizieren entwickelter nachhaltiger innovativer Ver- und Aufarbeitungsstrategien. Entwicklung von Konzepten zur ganzheitlichen Aufarbeitung  von Baumaterialien jeglicher Art, kontaminierten Baustoffen und Erdaushub. Thermoplastischer Kunststoffe und Elastomere, Elektronikschrott, technischem Glas, kompletter Systemgruppen wie Autos, Flugzeuge, Schiffe, Post Consumer Abfällen, dem Bahnverkehr etc, sowie Werkstoffe aus Produktionsausschüssen und gesetzlichen Rücknahmen.
Kooperationsverbund  (Na-Ga-Re.de) als zentrale Wissens-, Kontakt-, Austausch-, Kooperations-, Ausbildungs- und Technologieplattform. Wesentliche Kernaufgaben sind die Vernetzung der bestehenden Forschungscentren, der KMUs, der Industriebetriebe, die Bearbeitung und Beantragung kooperativer Forschungsprojekte, Technologietransfer sowie Mitarbeiterausbildung und –Qualifizierung mit besonderem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz.
na-ga-re logo
In der Vernetzung mit dem ITS (Automitive Cluster Nord), den Unternehmerverbänden, dem Verband der Elektro-, der Chemischen-, der Metallindustrie, dem Arbeitgeberverband, den Gewerkschaften, der IHK, den Universitäten und Fachhochschulen und weiteren Forschungspartnern, wie z.B. Fraunhofer, LZH, DIK, WIP, Innoform, VDMA, R, … und der Einbindung der Industrie wird so eine zentrale Anlaufstelle mit umfassender Kompetenz/bestem Networking geschaffen, die die Zukunftsfragen aller Akteure (Industrie, Forschung, Wissenschaft und Lehre, Politik) im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz bearbeitet.

Na-Ga-Re, gut beraten!

Für eine Ressourcenschonende bessere Zukunft!

logo
  • dummy Lerchenbergstraße 6,
    31139 Hildesheim
  • dummy j.peter@na-ga-re.de
  • dummy Mobil +49 (0) 160-89 59 187
Na-Ga-Re Info´s

Impressum

Datenschutz

Follow Us:

Na-Ga-Re
in kooperation mit
• Gana Cluster e.V.
• experts4funding
kooperationspartner
Achtung vor dem Leben,
Verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen.
Gehen wir diesen Weg zusammen!

Income Tax Planning

    View Service
    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.